Streuselkuchen mit Obst

Streuselkuchen mit Obst

Der Sommer ist die Jahreszeit in der das meiste Obst Saison hat, was ich persönlich sehr wichtig finde.
Neben Marillen, Nektarinen und Pfirsichen sind auch leckere Beeren gerade besonders lecker.
Daraus ergibt sich, dass gerade jetzt Kuchen mit Obst überall sehr beliebt sind.
Ich habe mich heute an ein einfaches Rezept eines Streuselkuchens mit Obst gewagt.
Als Belag habe ich ich neben den klassischen Heidelbeeren auch für Wassermelone entschieden, was zusammen sehr gut harmoniert.
Wie ihr diesen leckeren Streuselkuchen mit Obst zaubern könnt, lest ihr hier:

 

streuselkuchen mit obst

 

Zutaten für den Streuselkuchen mit Obst:

Für den Teig:
250g Weizenmehl Vollkorn
50g Dinkelmehl Vollkorn
200g Butter/Magarine
1 Pck. Vanillezucker
150g Zucker (braun oder weiß)
1 Prise Salz

Für den Belag:
500g Topfen (Quark)
250g Joghurt
80ml Milch
100g Zucker (weiß oder braun)
60g Stärke (z.B. Maizena)
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zimt
500g Obst (z. B. Heidelbeeren, Wassermelone, Äpfel,..)

streuselkuchen mit obst

 

streuselkuchen mit obst

 

Zubereitung des Streuselkuchen mit Obst:

Die gesamten Zutaten für den Teig mithilfe von Knethacken zu Streusel verarbeiten
Eine Kuchenform gut einfetten und 2/3 des Teiges am Boden gut festdrücken
Den Topfen, das Joghurt, die Milch und den Zucker schaumig rühren
Danach die Eier, die Stärke , den Vanillezucker und das Zimt unterrühren
Nun kann die Topfenmasse auf den Streuselboden verteilt werden
Das Backrohr nun auf 180-200°C O+U Hitzen vorheizen
Als vorletzten Schritt nun das Obst gut auf dem Kuchen nach belieben verteilen
Zu guter letzt die restlichen Streusel über dem Obst verteilen
Den Kuchen ca. eine Stunde backen und danach in der Springform gut auskühlen lassen.

 

streuselkuchen mit obst

Tipps:
Die Kuchenform kann mithilfe eines Backsprays eingefettet werden, was alles enorm erleichtert.
Das Obst kann je nach Belieben ausgewählt werden.

 

 

streuselkuchen mit obst

 

streuselkuchen mit obst

Weitere leckere Rezepte für süße Verführungen findet ihr hier.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.