Schokokuchen vom Blech mit Obst

Sommer – die Saison von knackigem und frischem Obst.
Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass ich Obst so gut wie möglich nach der Saison verwende.
Der Grund dafür ist, dass das Obst nicht tausende Kilometer zu uns transportiert werden muss und weil es natürlich einfach besser schmeckt.
Ich habe mich heute für ein ganz schnelles und zeitloses Rezept entschieden, einen Schokokuchen vom Blech mit Obst.
Das Obst kann natürlich wieder nach Belieben ausgewählt werden, ich persönlich empfehle aber Marillen, da diese mit Schokolade einfach super schmecken.

schokokuchen vom blech

Zutaten für den Schokokuchen vom Blech mit Obst:

300g Weizenmehl
6 Eier
300g Schokolade
300g Butter
1 Pk. Backpulver
1 Pk
300g Zucker
ca. 500-700g Obst

 

Zubereitung:

Als Erster die Eier trennen und die Eiklar zu einem festen Schnee schlagen
Danach die Dotter mit dem Zucker schön schaumig rühren, bis die Masse weiß wird
Nun kann das Obst entkernt und in Spalten/Hälften geschnitten werden
Währenddessen die Schokolade zusammen mit dem Butter schmelzen
Nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren in die Dottermasse einfließen lassen
Als nächsten Punkt den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben
Das Backrohr nun auf 180°C O+U Hitze vorheizen
Weiters nun das Mehl in die Masse sieben und vorsichtig unterheben, bis alles zusammen einen schönen Teig ergibt
Den Teig auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und das Obst darauflegen
Den Kuchen ca. 50 Minuten backen  und danach genießen.

 

 

schokokuchen vom blech

 

schokokuchen vom blech

Tipps:
Achtung beim Erhitzen der Schokolade, denn diese verbrennt wirklich sehr schnell.
Der Kuchen kann perfekt mit Staubzucker serviert werden.

Ein weiteres Rezept mit diesem Teig findet ihr hier.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.