Reisetipps Stockholm – inklusive Geheimtipps

sehenswürdigkeiten stockholm

 

Das war es nun – meine erste Solo-Reise vergangenes Wochenende nach Skandinavien.
Ich entschied mich für das Besuchen von Stockholm, weil ich schon lange einmal in den hohen Norden reisen wollte.
Stockholm ist die Hauptstadt von Schweden und auch unter dem Ausdruck “Venedig des Nordens” bekannt.
Was ich drei Tage  dort gemacht habe und meine Reisetipps für Stockholm findet ihr nun hier:

Reisetipps Stockholm:

Gamla Stan  – die Altstadt von Stockholm:

Wie in fast jeder Stadt befindet sich das Herz und die Seele inmitten der Altstadt.
In Stockholm befindet sich diese, auch Gamla Stan genannt, in der Nähe des Schlosses, auf einer der vierzehn Inseln auf denen die Stadt aufgebaut ist.
Das Aushängeschild der Altstadt sind die vielen bunten Häuser, die engen Gassen und netten Cafes.
Hier lassen sich besonders gut die Kannelbullar (schwedische Zimtschnecken, super lecker) und eine gute Tasse Kaffee genießen.

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

Stockholmer Schloss

 

Vasa-Museum

Das wohl bekannteste und beliebteste Museum in Stockholm ist das Vasa-Museum auf der Insel Djurgarden.
Es kein gewöhnliches Museum, den in den Gemäuern des Gebäudes befindet das fast zur Gänze original erhaltene/restaurierte Kriegsschiff “Vasa”.
Dieses ist bei seiner Jungfernfahrt 1628 nach wenigen Metern auf Grund gelaufen und gesunken.
Das Vasamuseet, wie es im Schwedischen genannt wird, ist eine sehr moderne Ausstellung, die viel über die Geschichte rundum des Schiffes erzählt.
Auch bietet sich die Möglichkeit sich einen zwanzig Minuten langen Film darüber anzusehen, welcher auf vielen Sprachen, unter anderem auch auf Deutsch, in einem großen Saal vorgespielt wird.
Der Eintritt für einen Erwachsenen beträgt 130 SEK, also ca. 14 Euro.

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

Vaxholm:

Wer der Stadt einmal einen Tag entfliehen möchte, hat die Möglichkeit per Schiff oder Bus in den kleinen Ferienort Vaxholm zu fahren.
Der Ort liegt im Schärengarten von Stockholm, wo sich ca. 30 000 kleinen Inseln befinden.
Viele Einwohner der Stadt haben hier ein Ferienhaus und verbringen in diesem kleinen Örtchen ihren Sommer.
Es lässt sich die Insel dort super abspazieren und eine Kleinigkeit essen.

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

Mein kulinarischer Tipp:

Die Sportbar Nummer 10
Die Bar bzw. das Restaurant befindet sich nahe am Wasser und serviert Mittag einige sehr günstige Mittagsmenüs.
Für einen Preis von 99 – 12 SEK (10-14 Euro) bekommt man eine Hauptspeise, einen Salat vom kleinen Buffet, Brot, ein Getränk, sowie einen Kaffee.

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

Meine Geheimtipps:

Wer in Stockholm eine super Aussicht auf die Stadt haben möchte und nicht viel, bzw. in diesem Fall sogar gar kein Geld ausgeben möchte, ist mit den folgenden zwei Punkten sehr gut bedient.

Katarinahissen:

Der Aussichtpunkt ist ein Freiluftaufzug im Herzen von Stockholm, welcher nicht im Betrieb ist, aber öffentlich begehbar ist.
Über ein paar Stufen kommt man auf das Plateau des Fahrstuhl und hat einen super Ausblick über die ganze Stadt.

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

Monteliusvägen:

 

Mein Lieblingsplatz in Stockholm ist der “Monteliusvägen”.
Es ist ein kurzer Spazierweg oberhalb des Wassers, mit ein paar Sitzmöglichkeiten und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.
Zu erreichen ist dieser ganz einfach zu Fuß von der großen Haltestelle “Slussen” auf der Insel Söderalm.

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

sehenswürdigkeiten stockholm

Du bist noch auf der Suche nach einem Städtetrip Stockholm ist dir nicht genug? Wie wäre es denn mit Krakau oder Oslo?

Folge:
Teilen:

6 Kommentare

  1. 3. November 2017 / 7:01

    Hey meine liebe Sarah!!!
    Danke für diesen tollen Bericht und die vielen Tipps zu Stockholm! Ich war einmal in Göteborg, das hat mir auch so gut gefallen mit dem Schärengarten und natürlich gibt es auch dort die leckeren Kanelbullar 🙂
    Wie war es für dich, erstmals alleine zu verreisen? Ich habe es bis jetzt noch nicht gewagt, möchte es aber gerne einmal versuchen.
    Alles Liebe aus Kärnten,
    Anita

    • SarahSandhofer11
      3. November 2017 / 11:41

      Hallo liebe Anita,

      danke für deinen Kommentar. 😊
      Ja dort ist es sicher auch sehr schön.
      Es war sehr aufregend, aufwühlend und interessant, werde ich sicher öfter machen.

      Alles Liebe Sarah

  2. 3. November 2017 / 22:06

    Was für ein schöner Blog! Und vielen lieben Dank für die Tipps! Werd ich mir gleich mal vormerken, da ich nächstes Jahr nach Stockholm möchte.
    Liebe Grüße
    Julie

    • SarahSandhofer11
      4. November 2017 / 5:11

      Liebe Julia,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Kompliment, kann ich nur zurück geben 😊
      Ja das freut mich, dass er dir gefällt und ich hoffe du konntest das eine oder andere mitnehmen.

      Alles Liebe

      Sarah

  3. 5. November 2017 / 19:01

    Schöner Bericht. 2018 flieg ich auch für ein paar Tage nach Stockholm. Wenn mein Freund keine Zeit hat, dann flieg ich alleine -ich wollte schon immer mal nach Schweden. Das Vasamuseum möchte ich mir auch unbedingt anschauen.
    Für mich ist es auch pflicht ins Hard Rock Cafe zu gehen, dort den Local Legendary zu essen und mir ein T-Shirt und Pins zu kaufen, sowei für meine Freundin ein Glas mitnehmen. Falls es ein Starbucks gibt, brauch ich da auch ne Tasse für meine Freundin.

    Mein absoluter Traum wäre aber mal das “Epicenter” anzuschauen, das wäre einfach nur grenzgenial.

    Grüße Sandra

    • SarahSandhofer11
      9. November 2017 / 21:14

      Liebe Sandra,

      ich wünsche einen schönen Aufenthalt in Stockholm.

      Alles Liebe Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.