Radfahren im Salzkammergut – Rundum den Mondsee

Klare Nächte mit kühlen Temperaturen und Nebel am Morgen, sind die Vorboten der goldenen Jahreszeit.
Der Sommer verlässt langsam das Land und der Herbst zeigt seine ersten Spuren.
Die Jahreszeit zwischen dem heißen Sommer und dem kalten Winter ist eine wunderschöne Zeit, die zu schönen Wanderungen und langen Radtouren einlädt.
Da die Temperaturen nicht mehr so heiß sind, lässt es sich draußen sehr angenehm aushalten.
Gerade das Radfahren im Salzkammergut ist ein großes Thema, und deshalb habe ich bei meiner letzten Radtour meine Kamera mitgenommen und ein paar schönen Fotos geknippst.

 

Radfahren im Salzkammergut – Mit dem Fahrrad rund um den Mondsee

Inmitten von hohen Bergen und grünen Wiesen ist einer der größten Seen im Salzkammergut eingebettet – der Mondsee.
Der See ist über die Autobahn bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr leicht erreichbar und daher steht einer Radtour nichts im Weg.
Die 26-Kilometer-lange Strecke rundum den See, ist sehr gut beschildert und sehr flach und somit ideal für Groß und Klein befahrbar.

radfahren im salzkammergut

 

Gestartet habe ich meine Rundfahrt am Badeplatz in Loibichl, wo ein großer Parkplatz vorhanden ist (bis 31. August 4€ Parkgebühr), in Richtung Mondsee.

Der Radweg verläuft direkt neben dem See und bietet ein wundervolle Aussicht auf die umliegenden Berge.

 

 

Nach ca. 7 Kilometern erreicht man den größten Ort rundum den See, Mondsee.
Hier gibt es direkt am Weg unzählig viele Einkehrmöglichkeiten, die für jedermann etwas  zu bieten haben.

 

 

Weiter ging es über St. Lorenz, Scharfling (Land Salzburg) in Richtung See.
Gerade auf diesem Streckenabschnitt finden sich wunderschönen „Strandabschnitte“, die zum Verweilen einladen.

 

radfahren im salzkammergut

Kleiner Strand den ich per Zufall entdeckte

 

radfahren im salzkammergut

Kirche von St. Lorenz

 

radfahren im salzkammergut

Nachdem ich das Ende des Sees erreicht habe, ging meine Radtour wieder über den beschilderten Radweg weiter nach Loibichl, wo ich nach gemütlichen 2 Stunden meinen Radtour wieder beendete.

Weitere Ausflugstipps für das Salzkammergut findet ihr hier.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.