Wenn ein Thema viel Aufmerksamkeit im Netz, sowie im Leben da draußen hat, ist es das Alleine Reisen. Viele sehen es als das schönste der Welt, als den Höhepunkt der Freiheit und wie andere denken darüber, dass Menschen die alleine reisen, niemanden haben, der mit ihnen in neue Abenteuer aufbrechen will.
Ich habe lange darüber nachgedacht alleine zu verreisen, weil ich Orte sehen wollte und einfach niemand Zeit und/oder Lust hatte mich zu begleiten.
Vor circa einem Monat habe ich dann meinen ganzen Mut zusammen gefasst und trotz der Ängste vor der Einsamkeit und dem was wohl andere Menschen, über mich denken würden,  meinen ersten Solo Trip gebucht.
Die Reise führte mich nach Stockholm und Oslo, was Städte sind, in denen man als Frau keine Angst alleine haben muss.
Mein Trip dauerte 6 Tage und war sehr aufregend, interessant, aufwühlend, aber auch nicht immer einfach.
In diesem Beitrag möchte ich euch nun meine persönlichen Gedanken zu : Alleine Reisen – Vorteile und Nachteile aufzeigen.

 

alleine reisen - vorteile und nachteile

 

Alleine Reisen – Vorteile und Nachteile:

Nachteile:

Wie es bei jeder Sache im Leben ist, hat alles seine guten und schlechten Seiten. Ich möchte nun die negativeren Seiten vom Alleine Reisen aufzeigen. Wichtig ist nur, dass man nicht vergisst, dass jeder diese Licht- und Schattenseiten anders aufnimmt und erlebt und somit meine Nachteile, nicht für jeden negativ sein müssen.

Du bist alleine!

Das man einem Solo Trip alleine ist sollte eigentlich jedem klar sein, aber es gehört doch trotzdem nochmal separat aufgezeigt. Wer sich dafür entscheidet, eigenständig eine Tour anzutreten, muss sich auch darüber klar sein, dass er alleine ist. Man hat niemanden, mit dem man sich immer unterhalten kann und niemanden der mit einem die leckeren Speisen am Ausflugsziel genießt. Für viele Menschen klingt das nach einem absoluten Albtraum, für andere möge dies der Höhepunkt der Freiheit zu sein. Für mich persönlich war es nicht immer einfach, mit niemanden meine Erlebnisse und Eindrücke teilen zu  können.

Vieles wird teurer

Eine weitere negative Seite am eigenständigen Verreisen ist, dass viele Dinge einfach teurer werden. Egal ob das Hotelzimmer, der Mietwagen oder das Taxi zum Hotel, viele Rechnungen können einfach nicht geteilt werden und somit muss man mehr bezahlen.

Du bist auch dich alleine gestellt

Wer solo verreist, hat niemanden der ihm bei vielen Anliegen helfen kann. Sei es beim Straßenkarten lesen, beim Sprechen einer Fremdsprache oder bei der Orientierung am Flughafen. Oft ist es einfach besser zu zweit oder mit mehreren Personen unterwegs zu sein, weil man sich gegenseitig  unterstützen kann. Gerade wenn man sich bei Fremdsprachen schwer tut oder eine schlechte Orientierung hat, ist eine weitere Person sehr hilfreich.

 

alleine reisen - vorteile und nachteile

 

Vorteile:

Natürlich hat das selbstständige Reise auch seine positiven Seiten, die für viele einfach überwiegen.

 

Du kannst tun was du willst

Niemand, aber auch wirklich niemand, kann dir während deiner Tour sagen, was du zu tun hast. Du kannst unternehmen was und wann auch immer du willst. Man muss auf niemanden mehr Rücksicht nehmen und gemeinsame Kompromisse ausarbeiten, wie die Reise am besten für beide Seiten gestaltet wird. Dies kann von großen Vorteil sein, wenn man spontan etwas unternehmen möchte oder auf was Geplantes gerade einfach keine Lust hat.

 

Du lernst neue Leute kennen

Der einfachste Weg für das Kennenlernen von Menschen, ist das eigenständige Reisen. Gerade jene Menschen, die solo unterwegs sind, lassen sie oft in Hostels nieder, um hier Gleichgesinnte zu treffen. An diesen Plätzen ist man gezwungen erweise mit a

 

nderen Mitmenschen im engsten Kontakt, sei es beim Teilen vom Schlafsaal oder beim frisch machen im Bad.

 

Du wirst selbstständiger

Jeder der auf einem eigenständigen Trip unterwegs ist, wird durch  die Tatsache, dass ihm niemand etwas abnehmen kann, selbstständiger. Man muss vieles einfach selbst organisieren und lernt dabei einfach Verantwortung für die eigenen Taten zu übernehmen.

 

„Travelling alone will be the scariest, most liberating, life changing experience of your life.

Try it at least once.“

 

sehenswürdigkeiten stockholm

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich es jedem empfehlen würde, zumindest einmal alleine auf eine Reise gegangen zu sein. Es muss kein halbes Jahr im Ausland sein, es reichen oft schon ein paar Tage an einem fremden Ort, um sich selbst sehr nah zu kommen und sich über vieles bewusst zu werden.

Ich werde sicher nochmal alleine verreisen, mag es aber trotzdem lieber, meine Eindrücke und Erlebnisse mit jemanden zu teilen.

Einem hilfreichen Artikel zu diesem Thema hat auch die liebe Julie, schaut doch auch mal bei ihr vorbei.

Was sind deine Erfahrungen? Bist du schon alleine verreist oder wenn nicht, warum? Lass es mich doch wissen 🙂

Folge: