Leichtes Schokoladenmousse mit Marmelade

Wer an Desserts denkt, dem kommt oft das Schokoladenmousse als klassichen Vertreter in den Sinn.
Eine leichte Konsistenz, sowie ein unwiderstehlicher Schokoladengeschmack sind Haupteigenschaften eines gelungenen Mousses.
Es ist gesündeste Nachspeise ist und besitzt klassischerweise sehr viel Zucker und Kalorien enthält.
Aus diesem Grund passend zur vorweihnachtlichen Jahreszeit ein leichtes Schokoladenmousse mit selbstgemachter Marmelade für euch vorbereitet.

 

 

leichtes Schokoladenmousse

Zutaten & Zubereitung leichtes Schokoladenmousse

Leichtes Schokoladenmousse mit selbstgemachter Marmelade
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Ein super luftiges und leichtes Schokoladenmousse mit leicht säuerlicher Orangenmarmelade ist das perfekte Dessert für die Weihnachtszeit. Das leichte Dessert enthält weniger Kalorien als die Klassische Variante des  Mousses und schmeckt genauso lecker.

Zutaten
  • 2 Eier
  • 3 EL Schlagobers leicht
  • 2 EL Xylit Zucker
  • 3 EL Kakao entölt
  • Süßstoff nach Bedarf
  • Orangenmarmelade
für das Topping
  • 1 Orange
  • Schokoladenraspeln
Anleitungen
  1. Eier trennen und das Eiklar zu einem festen Eischnee schlagen.

  2. Das Schlagobers in einer separaten Schüssel zu einer festen Masse schlagen und die anderen Zutaten unterrühren.

  3. Danach den Eischnee vorsichtig unterheben.

  4. Nun geht es ans Anrichten: In einem kleinen Glas eine leicht säuerliche Marmelade nach Wahl (im empfehle Orange) geben und das Schokomousse großzügig darauf verteilen.

  5. Danach das leichte Schokoladenmousse in den Kühlschrank geben und solange kalt stellen, bis es fest ist.

  6. Zum Anrichten eine Orange von ihrer Schale befreien, in kleine Stücke schneiden und auf das Mousse verteilen.

  7. Zum Schluss noch kleine Schokoladenraspeln auf den leichten Schokoladenmousse verteilen

leichtes Schokoladenmousse

Folge:

2 Kommentare

    • SarahSandhofer11
      Autor
      25. April 2017 / 9:03

      Thank you so much 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.