Gugelhupf einfach zubereitet

Leckere Kuchen müssen nicht lange dauern, sondern können auch einfach sein und schnell gehen.
Der Gugelhupf  ist einfach zubereitet und gehört zu den Klassikern zum Nachmittagskaffee.
Gerade die unendlich vielen Varianten, wie man den Gugelhupf zubereiteten kann, ist sehr interessant und abwechslungsreich.
Es benötigt nicht viele Zutaten um diese süße Versuchung zu backen, sondern ist einfach gemacht.
Der Teig setzt sich aus Butter, Eiern, Staubzucker, Milch, Mehl und Backpulver zusammen, woraus ein super Dessert entsteht.
Verwendet habe ich wieder die Bio-Eier meiner Verwandten, ganz nach meinem Motto “Daheim schmeckts” und “Regional statt Egal”.
So geht’s weiter, nachdem der Gugelhupf einfach zubereitet wurde:

Nach Geschmack  kann der Kuchen mit Rosinen verfeinert werden.
Die typische Marmorierung bekommt der Gugelhupf  dadurch, dass der Teig vor dem Backen getrennt wird und die eine Hälfte des Teiges mit Kakao eingefärbt wird.
Gebacken wird der Teig in einer kessel-förmigen Kuchenform, wodurch seine typische Form ensteht.

 

So wird der Gugelhupf einfach zubereitet:

Zubreitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

100g Butter
120 Staubzucker
3 Eier
1/8 Milch
1 Pk. Backpulver
250g Mehl
Kakao

 

Zubereitung:

Die Eier trennen und mit den 3 Eiklar einen festen Schnee schlagen.
Den Butter, Dotter und  Zucker schaumig rühren, bis eine heller Teig entsteht.
Zuerst das Mehl und Backpulver und danach den Eischnee vorsichtig unterheben.
Das Backrohr derweil auf 180°C vorheizen.
Den Teig in 2 Hälften trennen und in eine Hältfe ein paar Löffelchen Kakao geben.
Gugelhupfform einfetten und  die helle Hälte des Teiges hineinfüllen, danach die andere Hälte – mit einer Gabel gut vermengen (dadurch entsteht die typische Mamorierung)
Das Ganze ca. 30 Minuten backen lassen

 

gugelhupfeinfachzubereitet

Tipps:
Den Teig kann man noch mit einem Schuss Eierlikör oder Rum verfeinern
Rosinen machen sich ganz super in dem Kuchen.
Ein Backspray erleichtert das Einfetten der Form. (Einen Backspray wie ich ihn verwendet habe findet ihr hier)

Wer noch auf der Suche nach anderen leckeren Kuchen ist oder Naschereien ist, sollte hier hinschauen.

gugelhupfeinfachzubereitet

gugelhupfeinfachzubereitet

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.