Die besten Sacherschnitten der Welt

Die Sachertorte, die Legende unter den österreichischen Kuchen.
Die leckere Torte schmeckt einfach unschlagbar lecker nach Schokolade und ist eine wahrhaftige Geschmackssensation.
Neben der klassischen Torte gibt es auch die einfachere Variante der Herstellung: Schnitten.
Ich habe heute für euch, die meiner Meinung nach die besten Sacherschnitten der Welt gebackrn.
Luftiger Teig und voller Schokoladengeschmack sind die markantesten Merkmale für dieses Rezept.

Zutaten für die Sacherschnitten:

300g Weizenmehl
6 Eier
300g Schokolade
300g Butter
1 Pk. Backpulver
1 Pk
300g Zucker

Für die Glasur:

300g Milkaschokolade
etwas weiße Schokolade
200g Kokosfett
Marmelade zum Bestreichen

Zubereitung:

Die Zubereitung des Teiges findet ihr hier

Nachdem der Kuchen gebacken wird muss er erstmal etwas abkühlen.
Danach kann er dick mit Marmelade eingestrichen werden (ich habe hierfür diese verwendet)
Währenddessen die Milkaschokolade zusammen mit dem Kokosfett schmelzen
Wenn ser Kuchen fertig eingestrichen ist kann die Schokolade auf dem Kuchen verteilt werden
Als nächsten Schritt kann bei Bedarf noch etwas weiße Schokolade mit Kokosfett geschmolzen werden.
Wenn diese flüssig genug ist kann mithilfe eines Spießes ein schönes Muster erstellt werden
Danach die Sacherschnitten lange genug kalt stellen und genießen.

sacherschnitten

Den Teig schön gleichmäßig mit der Schokolade glassieren

sacherschnitten

Mit der weißen Schokolade ein kariertes Muster erstellen

sacherschnitten

Mithilfe eines Spießes das schöne Muster machen

sacherschnitten

Voilà – die beste Sacherschnitte der Welt

Folge:

7 Kommentare

  1. Karin
    2. März 2018 / 12:20

    Hallo, möchte den Kuchen gerne ausprobieren, welche Schokolade wird für den Teig verwendet ? Danke im voraus !! Karin

    • SarahSandhofer11
      Autor
      2. März 2018 / 12:25

      Hallo Karin,

      ich nehme immer eine Mischung aus Milka-Schoko und etwas Kochschokolade 👌

      LG

  2. Tabea
    6. April 2018 / 7:11

    Hallo,

    Welche Größe hat das Blech?Oder habe ich die Angabe überlesen?🙈Ich möchte von dem Kuchen ein großes Blech machen.

    Danke für das Rezept.
    LG Tabea

    • SarahSandhofer11
      Autor
      6. April 2018 / 12:01

      Liebe Tabea,

      es handelt sich hier um ein normales, Backblech 👍 keine extra großes oder kleines.

      Gutes Gelingen.

      LG Sarah

  3. Tabea
    8. April 2018 / 13:17

    Vielen Dank für die Antwort.

    LG Tabea

  4. Melanie Csebits
    27. November 2018 / 20:26

    Warum wird denn der Teig so ‚knusprig‘? Obwohl ich ihn bereits nach knapp 40 Min aus dem Ofen genommen hab. Bei 50 Min (wie im Rezept angegeben) wäre der steinhart 😑.

    • SarahSandhofer11
      Autor
      27. November 2018 / 23:19

      Hallo,

      ich denke das kommt auch immer auf den Ofen drauf an! Am besten einfach selnst die Stäbchenprobe machen😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.